Über den Verein

Über den Verein
Unseren Verein gibt es seit dem 26.04.1972 und seit dem auch in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Duderstadt eingetragen. Er wurde von 14 Mitgliedern gegründet:
Friedel Kellner, Arthur Bursch, Wolfgang Nolte, Willi Nolte, Helmar Ripping, Johannes Hellwig, Georg Osburg, Manfred Ilemann Walter Wüstefeld, Robert Garre, Achim Raabe, Waltraut Rabe, Wilfried Schmidt und Werner Grow. Das erste Gewässer das dem Verein von Frau Ripping zur Verfügung gestellt wurde war die Aue in Bernshausen. Weitere Gewässer waren die Forellenteiche in Seeburg, deren Dämme jedoch nach einem Sturm 1975 brachen und die Ganze Fischbrut zerstörten. 1976 dann pachtete der verein die Tonkuhle in Nesselröden. Nur ein Jahr später zog man die Pachtung des Seeburger Sees in betracht. Doch erst zwei Jahre später, nämlich 1979, konnte dieser bedeutende Schritt vollzogen werden. Damals kaufte man drei Boote die man jedoch bis heute auf 10 Boote aufstockte. Außerdem baute man ein Bootshaus. Die Pflege dieses Hauses, seiner Umgebung und der Gewässer ( Fischbesatz und Erhaltung) sind bis heute ein erheblicher Teil der Vereinsarbeit. Dabei werden die Sportfischerei und das gesellige Beisammensein durch eine Vielzahl von Veranstaltungen nicht vernachlässigt.





Mitgliederentwicklung:

1972: 14 Gründungmitglieder

1985: 80 Erwachsene und 6 Jugendliche

2006: ca. 130 Erwachsene und 32 Jugendliche





Vereinsvorsitzende:

1972- 1973: Arthur Bursch

1973- 1976: Robert Garre

1976- 1977: Werner Grow

1977- 2005: Fiedel Kellner

2005- .......: Timo Freckmann








Die Satzung des ASV Seeburger See

Download (.pdf) [76 KB]




Foto der Gründungsmitglieder